ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNGEN DURCH ZAMEL SP. Z O.O. IM RAHMEN DES ONLINESHOPS WWW.SUPLA.ZAMEL.PL

I . ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
1. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen wurden durch ZAMEL Sp. z o.o. auf Grundlage von Artikel 8 Abs. 1 vom 18.07.2002 für elektronische Dienstleistungen gefertigt.
2. Die Geschäftsbedingungen erläutern den Dienstleistungsumfang, die Bedingungen für die Bereitstellung elektronischer Dienste, die Vertragsbedingungen und Reklamationsansprüche.

3. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Onlineshop und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen
4. Um die Dienste des Onlineshops in Anspruch zu nehmen, muss der Benutzer die allgemeinen Nutzungsbedingungen akzeptieren. Mit der Registrierung und Nutzung des bereitgestellten Onlineshops, akzeptiert der Benutzer die zugrundeliegenden Nutzungsbedingungen.
5. Die AGB ist kostenlos und jederzeit unter www.supla.zamel.pl abrufbar.
6. Der Eigentümer (Betreiber) des Onlineshops www.supla.zamel.pl ist die Firma ZAMEL Sp. z o.o.
ul. Zielona 27, 43-200 Pszczyna, NIP: 638-000-06-69; REGON: 003495338, Gründungskapital: 758.000,00 zł, die im Handelsregister in Kattowitz eingetragen ist (KRS: 0000384737)
7. Kontaktaufnahme bei Fragen & Beschwerden
a. im Internet unter supla.zamel.pl bzw. schriftlich an: ZAMEL Sp. z o.o., ul. Zielona 27, 43-200 Pszczyna
b. per Email: supla@zamel.pl
c. per Telefon:
8. Der Onlineshop erhebt keine zusätzlichen Gebühren bei Kontaktaufnahme
9. Der Onlineshop erfordert vom Benutzer keine Kautionszahlung bzw. finanzielle Absicherung
10. Der Onlineshop ist verpflichtet, mangelfreie Ware an den Endkunden bzw. Käufer zu liefern
11. Der Eigentümer ist keinem Verhaltenskodex beigetreten. Die Geschäftstätigkeit basiert auf allgemeinen Gesetzesbestimmungen.

II. BEGRIFFSERKLÄRUNG
1. User – jede Person, die den Onlineshop nutzt und die Dienstleistungen in Anspruch nimmt
2. Kunde – der Kunde ist Verbraucher, soweit er eine natürliche Person ist, die den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend nicht ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
3. Onlineshop – der User kann den Onlineshop unter www.supla.zamel.pl aufrufen und Einkäufe tätigen.
4. Allgemeine Nutzungsbedingungen – vorliegende Nutzungsbedingungen für elektronische Dienstleistungen

III. LEISTUNGSSPPEKTRUM
1. Der Onlineshop befasst sich mit dem Verkauf von Elektroartikeln
2. Alle Preise, die auf der Website angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
3. Bei jeder Bestellung wird eine Rechnung erstellt
4. Die auf den Bildern abgebildeten Produkte können sich vom tatsächlichen Aussehen geringfügig unterscheiden
5. Alle gezeigten Produkte samt Bezeichnungen, Materialien und Warenmarken unterliegen dem Urheberrecht
6. Der Eigentümer des Onlineshops behält sich das Recht im Bezug auf die Inhaltsänderung vor.

IV. ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNGEN
1. Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Nutzung:
a. Internetzugang
b. Webbrowser (Chrome ab Version 12.0.0, Firefox ab Version 11.0, Internet Explorer ab Version 7.0)
c. Monitor mit einer Auflösung von 1024×768
d. eingeschaltete Cookie- Zulassung und aktiviertes Java Script
e. Email Account

2. Inhalte, die gegen geltende Gesetze verstoßen oder in sonstiger Weise rechtswidrigen Inhalt haben, Rechte dritter verletzten sind verboten. Zudem sind Inhalte, die Viren oder andere Informationen, Dateien oder Programme enthalten, die dazu gedacht oder geeignet sind, die Funktion von Soft- oder Hardware oder von Telekommunikationsvorrichtungen zu unterbrechen, zu zerstören oder einzuschränken verboten.
3. Soweit der Eigentümer der Auffassung ist, dass der Inhalt rechtswidrig ist, kann dieser durch den Eigentümer umgehend gelöscht werden. Der Eigentümer behält sich bei Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen das Recht vor, die Informationen/Einträge entsprechend abzuändern oder den Nutzer vollständig zu sperren.
4. Der User kann die Nutzung vom Onlineshop jederzeit beenden. Die möglichen Rechtsfolgen werden bei Bedarf dem entsprechendem Fall zugeordnet.
5. Bei einer Bestellung durch den Käufer verpflichtet sich dieser, wahre personenbezogene Kontaktdaten anzugeben. Bei falschen bzw. irreführenden Angaben, die die Bestellabwicklung beeinflussen haftet der User.
6. Der Onlineshop haftet nicht gegenüber Drittpersonen, deren Kontaktdaten in einer Bestellung ohne ihr Wissen angegeben wurden.
7. Der Onlineshop übernimmt bei Abweichungen der aufgeführten Nutzungsbedingungen keine Haftung.

V. ANGEBOT & VERTRAGSSCHLUSS
1. Bestelltätigung
1.1. Mit einer Bestelltätigung akzeptiert der User die allgemeinen Nutzungsbedingungen. Über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der ausgewählten Waren ab.
1.2. Der Käufer verpflichtet sich, wahre Kontaktdaten anzugeben. Folgende Kontaktdaten müssen angegeben werden:
a. Vor- und Nachname
b. Email Adresse
c. Telefonnummer
d. Lieferadresse samt Postleitzahl

1.3. Eine Bestellung kann nur unter www.supla.zamel.pl getätigt werden
1.4. Bestellungen können 24 Stunden am Tag getätigt werden
1.5. Bestellungen, die an Werktagen, Samstagen und Feiertagen nach 13:00 Uhr getätigt wurden, werden am nächsten Werktag bearbeitet.
1.6. Für eine Bestelltätigung ist keine Registrierung erforderlich
1.7. Bestellungen werden durch den Onlineshop umgehend bestätigt
1.8. Für eine Bestellbestätigung muss eine Telefonnummer und Email Adresse angegeben werden
1.9. Bestellungen, die innerhalb von 5 Tagen nicht bestätigt werden, werden nicht realisiert
1.10. Jede eingegangene Bestellung wird telefonisch oder per Email bestätigt
1.11. Die Bestellstornierung kann unter Berücksichtung des Unterpunktes VI „Wiederrufsrecht” entweder telefonisch oder per Email erfolgen

1.12. Unglaubwürdige Bestellungen werden durch unseren Mitarbeiter geprüft. Solche werden im Zweifel storniert, woraufhin wir Sie umgehend informieren.
2. Bezahlung
2.1. Die Bezahlung kann wie folgt vorgenommen werden:
a. per Banküberweisung – Der Käufer überweist den vollen Betrag auf folgendes Konto:
ING 49105013151000000102637394
IBAN:
PL49105013151000000102637394
BIC:
INGBPLPW
Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang auf unser Konto
b. über PayU – Online-Zahlungsdienst mit einem schnellen und effizienten Zahlungsprozess. Die allgemeinen Nutzungsbedingungen finden Sie unter http://www.payu.de
c. über PayPal – börsennotierter Betreiber eines Online-Bezahlsystems. Die allgemeinen Nutzungsbedingungen finden Sie unter http://www.paypal.com/de/home
d. per Kreditkarte
2.2. Bei einer Nichtzahlung innerhalb von 7 Tagen nach Auftragsbestätigung wird die Bestellung storniert und als Rücktritt vom Vertrag angesehen. In diesem Fall werden dem Kunden keine Kosten in Rechnung gestellt.
2.3. Das Zahldatum entspricht dem Eingangsdatum
3. Bestellabwicklung
3.1. Die Lieferzeit hängt vom Eingangsdatum bzw. Zahlungseingang ab
3.2. Die Lieferzeit hängt von der Produktverfügbarkeit ab
3.3. Die voraussichtliche Lieferzeit beträgt ca. 3 Werktage
Bei mehreren Bestellpositionen findet eine Verfügbarkeitsprüfung statt. Der Versand erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Zahlungseingang innerhalb einer Liefergruppe d.h. alle Positionen werden in einer Lieferung geliefert.
3.4. Ist das vom Kunden in der Bestellung ausgewählte Produkt vorübergehend oder dauerhaft nicht verfügbar, teilt der Onlineshop dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich mit. Der Käufer hat folgende Möglichkeiten:
a. Der Käufer erklärt sich mit der verspäteten Lieferung einverstanden
b. Der Käufer storniert ganz oder teilweise die getätigte Bestellung
wobei hier dem Käufer sämtliche damit verbundene Umkosten nicht in Rechnung gestellt und bereits schon erhaltene Leistungen auf das Käuferkonto rückerstattet werden.
4. Lieferbedingungen
4.1. Bei einer Bestellung wählt der Käufer die Versandart aus
4.2. Die anfallenden Gebühren werden umgehend nach Auswahl der Zahlungsform und der Versandart angegeben. Die Tabelle mit den Versandkosten finden Sie unter ”Lieferkosten”
4.3. Bei einer Auslieferung durch einen Kurierdienst gelten dessen allgemeinen Geschäftsbedingungen
4.4. Über Lieferverspätungen die der Onlineshop nicht zu vertreten hat, wird der Käufer telefonisch informiert. Der Onlineshop behält sich allerdings einen eintägigen Lieferverzug der von den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Spedition hervorgeht vor.
4.5. Bei einem erfolgslosen Zustellversuch unter der angegeben Lieferadresse hinterlässt der Kurier eine Nachricht samt Telefonnummer, um einen neuen Zustelltermin zu vereinbaren.
4.6. Bei der Zustellung der Ware durch einen Kurier wird der Käufer gebeten, den Lieferinhalt auf eventuelle Beschädigungen zu prüfen. Eventuelle Schäden bzw. unvollständige Lieferungen müssen sofort in Gegenwart des Kuriers, der die Auslieferung vornimmt im Protokoll beanstandet werden.

VI. WIEDERRUFSRECHT
1. Jeder Kunde ist Verbraucher und hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen bzw. zurückzutreten
2. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem der Käufer oder ein von Ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.
3. Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Senden Sie den Widerruf schriftlich an:
ZAMEL Sp. z o.o. ul. Zielona 27, 43-200 Pszczyna oder per Email an: supla@zamel.pl
4. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
5. Der Verbraucher kann wahlweise das auf der Website befindliche Wiederrufsformular oder andere elektronische Wiederrufsformulare verwenden. Der Widerruf per Email wird umgehend bestätigt.
6. Beachten Sie die oben aufgeführten Widerrufsfristen
7. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
8. Für diese Rückzahlung verwendet der Onlineshop dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
9. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
10. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.
11. Die unmittelbaren Kosten bei einer Warenrücksendung trägt der Verbraucher.
12. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

13. Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:
a. bei denen die erbrachten Dienstleistungen vollauf und in voller Einvernehmung mit dem Verbraucher erfolgten vorausgesetzt, dass der Verbraucher vor der Erbringung der Dienstleistung darauf ausdrücklich hingewiesen wurde, dass nach der erbrachten Dienstleistung sämtliche Gewährleistungsansprüche erlöschen
b. bei Verträgen mit Preisänderungen, die sich aufgrund von Kursschwankungen ergeben, die vom Anbieter nicht zu vertreten sind und vor der Kündigungsfrist auftreten können
c. zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Endverbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Endverbrauchers zugeschnitten sind
d. zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden
e. bei denen der Verbraucher ausdrücklich einen Kundenbesuch wünscht, um Reperaturen und Wartungsarbeiten vorzunehmen falls der Anbieter zusätzlich andere Dienstleistungen leistet die in keinem Zusammenhang zu Reperaturzwecken und Wartungszwecken stehen.

VII. HAFTUNG
1. Der Onlineshop haftet gegenüber dem Verbraucher, falls das verkaufte Produkt Sachmängel aufweist, die den Bedingungen im Gesetzbuch (Dz. U. z 1964 nr 16 poz. 93 ze zm.) entsprechen.
2. Alle angebotenen Produkte sind neu, originalverpackt und mit Garantie
3. Die Garantielaufzeit hängt vom jeweiligen Produkt ab. Die Garantielaufzeit wird auf der Website angegeben. Falls kein Vermerk vorhanden ist, ist das jeweilige Produkt von der Herstellergarantie ausgeschlossen
4. Mit dem Kaufgegenstand erhält der Käufer eine Garantieerklärung in schriftlicher Form
5. Die jeweilige Garantieerklärung erläutert Verpflichtungen und Garantieansprüche gegenüber dem Käufer
6. Die jeweilige Garantieerklärung erläutert alle Informationen (Anschrift des Garantieträger, Geltungsbereich, Garantielaufzeit), die für eine Garantieinanspruchnahme benötigt werden
7. Eine Auflistung mit den Servicepunkten finden Sie auf dem Garantiedokument oder auf der Website des Herstellers
8. Falls der Käufer bereits im Eigentum der Ware ist und einen Sachmangel feststellt, hat jener die Wahl:
a. Garantieansprüche beim jeweiligen Servicepunkt in Anspruch zu nehmen
b. Garantieansprüche durch ein Reklamationsschreiben in Anspruch zu nehmen
9. Bei mechanischen Schäden die durch den Transport bzw. die Lieferung entstanden, kann der Käufer das Reklamationsschreiben schriftlich per Post oder Email einreichen
10. Bei einem Sachmangel kann der Käufer die Gewährleistungspflicht in Anspruch nehmen, vorausgesetzt, jener erläutert den Sachmangel und welche Ersatzleistungen er vom Onlineshop erwartet
11. Senden Sie die zu beanstandende Ware samt allen erhaltenen Garantiedokumenten an die Anbieteradresse
12. Bei Garantieansprüchen wird die Rückerstattung und sämtlich damit verbundenen Kosten dem Onlineshop zur Last gelegt
13. Der Onlineshop unterrichtet den Käufer über die Form in welcher die Garantiebearbeitung erfolgt. Bei Nichtanerkennung der Garantie begründet der Anbieter dessen Entscheidung.
14. Es empfiehlt sich, dass der Käufer den unversehrten Warenempfang in Gegenwart eines Kuriers im Lieferschein bestätigt. Etwaige Transportschäden müssen im Lieferschein vermerkt werden
15. Bei einer Garantieabsage steht dem Käufer zu, rechtliche Schritte einzuleiten. Handelt es sich bei dem Käufer um eine Firma, so übernimmt die sachliche Zuständigkeit das jeweilige Firmensitzgericht.
16. Handelt es sich bei dem Vertragspartner um einen Verbraucher, so kann der Streit durch Schiedsgerichtsbarkeit gelöst werden. Alternativ hat der Verbraucher das Recht, die Garantiebearbeitung durch die jeweilige Verbraucherzentrale zu veranlassen.
17. Bei auftretenden, anhaltenden Problemen kann eine „neue Form der Streitbeilegung im Internet“ unter https://webgate.ec.europa.eu/odr/ verwendet werden. „Online Despute Resulution“ zeigt Ihnen dabei außergerichtliche Lösungsvorschläge auf.

VIII. DATENERHEBUNG
1. Der Onlineshop ist Administrator aller gesammelter, personenbezogener Daten
2. Der Onlineshop unterrichtet bzw. informiert Sie, wenn alle personenbezogenen Daten an Kurier- und Zahlungsdienste weitergeleitet werden
3. Werden Daten hingegen zumindest auch zu anderen Zwecken als der Vertragsabwicklung, z. B. zum Zwecke der Werbung, für die Versendung von Newslettern oder zur Weitergabe an einen Dritten verwendet, so muss neben der Datenschutzerklärung auch die ausdrückliche Einwilligung des Kunden vorliegen.
4. Dem Benutzer steht zu, auf alle personenbezogenen Daten zugreifen zu können und diese gegebenfalls zu ändern.
5. Die Angabe Ihrer persönlichen Daten ist freiwillig aber für Bestellabwicklungen und die Inanspruchnahme aller Serviceleistungen erforderlich.
6. Sie können den Onlineshop ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Sie bleiben als Nutzer hierbei anonym.
7. Bei einer unsachgemäßen Datennutzung steht dem Onlineshop das Recht zu, personenbezogene Daten für Verantwortungszwecke einzuholen.
8. Alle Informationen die dem Datenschutz unterliegen, können unter „Privatpolitik“ eingesehen werden

IX. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
1. Der Betreiber des Onlineshops hält sich das Recht vor, die allgemeinen Nutzungsbestimmungen jederzeit zu ändern.
2. Die folgenden Nutzungsbedingungen unterliegen in Übereinstimmung von (Dz. U z 1964 r., nr 16, poz. 93 z późn. zmianami), (Dz.U. z 2002 r., nr 144, poz. 1204), (Dz.U. z 2002 r., nr 101, poz. 926), (Dz.U.2014.827 z dnia 2014.06.24) polnischem Recht
3. Die allgemeinen Nutzungsbedingungen treten ab 16.01.2017 in Kraft